LEITSATZ

ZUHAUSE IST DA, WO MAN SICH WOHLFÜHLT

GANZHEITLICHE UNTERSTÜTZUNG & BETREUUNG​

In unserer Einrichtung helfen wir Ihnen, sich selbst zu helfen.

Der sich uns anvertrauende Bewohner steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Ihn in seinem individuellen Menschsein anzunehmen und zu respektieren, ist unser besonderes Anliegen. Durch den Aufbau einer vertrauten Beziehung und gegenseitige Anerkennung versuchen wir unseren Bewohnern eine Unterstützung in ihren Lebensaktivitäten zu geben.

Wir gehen individuell auf unsere Bewohner und  deren Angehörige ein.

UNSER TEAM

Die Wohnanlage Gräfensteiner Land bietet ein vielfältiges, individuelles Angebot an Hilfestellungen, Unterstützungsleistungen und Wohnformen im Bereich der ambulanten Versorgung.

Unsere Angebote richten sich an Menschen mit Förderbedarf oder Beeinträchtigungen in unterschiedlichster Form und Ausprägung.

Diese können sowohl körperlich, geistig oder aber auch psychisch bedingt sein, sowie alle anderen individuellen Bereiche betreffen.

Auch Menschen, die ihr Alter genießen und lediglich die Annehmlichkeiten einer Wohnform mit individueller Versorgung in Anspruch nehmen möchten sind bei uns willkommen. Herzlichkeit und gute Versorgung wird bei uns großgeschrieben.

Unsere Wohnanlage liegt im beschaulichen Städtchen Rodalben, welches über genügend Infrastruktur und ein ausreichendes Maß an Freizeitangeboten verfügt. Ein Ortsansässiges Krankenhaus sichert im Bedarfsfall die direkte medizinische Versorgung.

Unsere Einrichtung besteht seit 1994, befindet sich seit jeher in privater Trägerschaft und hat sich aufgrund des stetig steigenden Bedarfs an Unterbringungsmöglichkeiten von einstmals 11 Wohneinheiten auf nun insgesamt 30 Plätze erweitert. Durch die vergleichsweise geringe Größe unseres Betriebes ist es uns möglich ein sehr privates und auch vertrautes (fast familiäres) Verhältnis zu unseren Bewohnern zu leben- worauf wir überaus stolz sind.

Ein weiterer erwähnenswerter Punkt ist unser Standort. Wir befinden uns in ruhiger Ortsrandlage- dem Stadtteil Neuhof, mit direktem Zugang zum „Rodalber- Felsenwanderweg“ im schönen Pfälzer Wald.

Im Mittelpunkt unsers Leitbilds steht die Individualität unserer Bewohner und zielt darauf den Menschen als Ganzes wahrzunehmen- mit all seinen Bedürfnissen, seiner Biografie und seinen Ressourcen.

Der Leitsatz:

„Hilf mir, mir selbst zu helfen“

spielt hierbei für uns eine große Rolle und beinhaltet den grundsätzlichen Anspruch an unser Tun.

Ziel ist es unseren Bewohnern in einem geschützten Rahmen das größtmögliche Maß an Autonomie, Freiheit und Selbstbestimmtheit zu ermöglichen, und somit einer vollstationären Unterbringung so lange als möglich entgegen zu wirken.

„Zuhause ist, da wo man sich wohlfühlt.“

Auch dies ist ein großer Bestandteil unseres Anspruchs an unsere Arbeit.  Wir legen größten Wert auf ein gutes Betriebsklima und die daraus resultierende Zufriedenheit der Menschen, die bei uns leben. Menschliche, freundliche, hochqualifizierte Pflege und Betreuung gehört zu den unabdingbaren Fähigkeiten in unserem Handeln. Unsere Bewohner sollen sich schnell heimisch und gut aufgehoben fühlen. Da wir eine Vergleichsweise kleine Einrichtung sind, prägen persönliche Kontakte, anregende Gespräche und auch etliche kleine Gesten unseren Alltag. Auch regelmäßige Teamgespräche und Reflexionen sind feste Bestandteile unserer Arbeit, sichern den Erhalt einer Familiären Atmosphäre und die Qualität unseres Tuns.

Unsere Angebote richten sich an Menschen deren Leben durch erhebliche, geringe oder aber auch keine Einschränkungen im Alltag gezeichnet ist und entsprechende Entlastungen/ Hilfsstellungen oder Begleitung benötigen bzw. in Anspruch nehmen möchten.

Auch Menschen mit mangelndem familiärem Umfeld, fehlenden sozialen Kontakten und Vereinsamung sollten dabei nicht unerwähnt bleiben.

Eine Altersgrenze gibt es nicht und unser Angebot richtet sich an Menschen im jungen Erwachsenenalter bis ins hohe Alter.

Die Rechtsgrundlage für erbrachte Leistungen der Eingliederungshilfe bezieht sich auf das SGB IX § 90 als Aufgabe der Eingliederungshilfe, „Leistungsberechtigten eine individuelle Lebensführung zu ermöglichen, die der Würde des Menschen entspricht, und die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu fördern. Die Leistung soll sie befähigen, ihre Lebensplanung und -führung möglichst selbstbestimmt und eigenverantwortlich wahrnehmen zu können." 

Als Zielsetzungen stehen ein Leben in Würde und die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft im Mittelpunkt. Die Leistungen der Sozialen Teilhabe beziehen sich gemäß § 113 Abs. 1 SGB IX nicht nur auf die eigene Wohnung, sondern auch auf den Sozialraum.

Unsere Anlage erstreckt sich über insgesamt 5 Wohnhäuser mit jeweils 250 qm Wohnfläche auf zwei Ebenen. Ein Teil unserer Räumlichkeiten im Erdgeschoß ist barrierefrei und somit auch für Rollstühle oder sonstige Hilfsmittel geeignet. Innerhalb der einzelnen Wohnhäuser befinden sich zwischen 5 und 7 Apartments in unterschiedlicher Größe und Ausstattung mit eigener Nasszelle.

Des Weiteren gibt es einen für alle zugänglichen Aufenthaltsraum der sowohl für die Essensversorgung als auch für Veranstaltungen, Feste, Treffpunkt von Angehörigen und Freunden oder Spielbereich genutzt wird. Jeder Bewohner verfügt demnach über einen Schlüssel, welcher ihm den Zugang zum eigenen Wohnbereich und dem Aufenthaltsraum ermöglicht. Angrenzend an den sogenannten Aufenthaltsraum befindet sich eine kleine Küche mit Küchenzeile und Kaffeeautomat.

Das Dienstzimmer des Personals ist ebenfalls an diese beiden Räumlichkeiten angeschlossen.

Die Außenanlage/ ein großer Garten umfasst mehr als 1500 qm, ist ansprechend gestaltet und verfügt über unterschiedliche Sitzgelegenheiten mit und ohne Beschattung, eine Grillstelle und eine Tischtennisplatte.

Auch vor den Häusern gibt es Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen einladen und von unseren Bewohnern gerne genutzt werden.

Zu unserem Personal zählen:

Zwei   Altenpflegehelferinnen mit hoher Kompetenz im Bereich Pflege und Betreuung in unterschiedlichem Stundenumfang.

  • Erzieherin mit sozialpädagogischer Ausbildung, langjähriger Erfahrung im Bereich der vollstationären Jugendhilfe und umfassenden Weiterbildungen im Systemischen Ansatz.                        
  • Chef der sich sowohl um die Belegung als auch um sämtliche Angelegenheiten in und um die Häuser und deren Bewohner kümmert.

 

Unser Betreuungsschlüssel beläuft sich auf 1: 10

Für unsere Mitarbeiter stehen regelmäßig Fort- und Weiterbildungen von Anbietern wie Volkshochschule, den Kommunen, Krankenhäusern oder sonstigen zertifizierten Bildungsbetrieben (auch überregionalen Anbietern) zur Verfügung.  Eine Begrenzung des jährlichen Fortbildungskontingentes gibt es, sofern diese der Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Einrichtung dienen, nicht.

Um etwaige seelische, körperliche und sexualisierte/ sexuelle Grenzverletzungen, Übergriffe oder sonstiger Art von Gewalt frühzeitig zu erkennen und zu verhindern gibt es regelmäßige gemeinsame Treffen und Gespräche miteinander.      

Auch wird Gemäß § 124 Abs. 2 SGB IX von uns vor Einstellung bzw. Einsatz eines neuen Teammitgliedes und in regelmäßigen Abständen ein Führungszeugnis nach § 30a Abs.1 des Bundeszentralregistergesetzes ein erweitertes Führungszeugnis gefordert. Die Arbeit in der Wohnanlage Gräfensteiner Land ist nur dann möglich, wenn das Führungszeugnis der betreffenden Person keine rechtskräftigen Verurteilungen nach dem Strafgesetzbuch beinhaltet.

Jedes Apartment verfügt über ein Telefon mit integrierter Rufanlage und Alarmserver, die bei Betätigung des Notrufknopfes den jeweiligen diensthabenden Mitarbeiter informiert, welcher sich umgehend um den Hintergrund des eingehenden Notrufs kümmert und erforderliche Maßnahmen in die Wege leitet.

Die installierte Anlage gewährleistet eine 24 Stündige Erreichbarkeit und sichert somit jede Eventualität oder etwaige Notfälle ab.

Unsere Anwesenheitszeiten sind:

Montag
7.30- 14 Uhr   &   14- 18.30 Uhr

Dienstag
7.30- 14 Uhr   &   14- 18.30 Uhr

Mittwoch
7.30- 14 Uhr   &   14- 18.30 Uhr

Donnerstag
7.30- 14 Uhr   &   14- 18.30 Uhr

Freitag
7.30- 14 Uhr   &   17-18.30 Uhr

Samstag
7.30- 14 Uhr   &   17- 18.30 Uhr

Sonntag
7.30- 14 Uhr   &   17- 18.30 Uhr

Das Paket und der Umfang der von uns angebotenen Dienstleistungen ist sehr individuell und orientiert sich an Bedarf und Nachfrage eines jeden Bewohners.

Anbei finden Sie eine Auflistung von Angeboten welche aber jederzeit optimiert bzw. erweitert werden können.

-Unterhaltsreinigung       
-Wäscheservice
-Essensversorgung zu vorgegebenen Zeiten

Montag- Sonntag

Frühstück
8.15 - 9.30 Uhr 

Mittagessen
12.15- 13.30 Uhr

Abendessen
17.15- 18.15 Uhr

-Einkauf begleiten/unterstützen
-Unterschiedliche Pflegeleistungen anleiten/unterstützen
-Medikamentenversorgung, freie Wahl der Sozialstation
-Arztfahrten oder ärztliche Versorgung
-Begleitung zu sonstigen Terminen
-Unterstützung und Hilfestellungen nach Bedarf
-Gespräche
-Anleitende Tätigkeiten
-Ausflüge/ Ausfahrten/ Freizeiten/ Urlaube/ Instandhaltung des Wohnraumes und Erledigung persönlicher Anliegen bei Abwesenheit.
-Friseur, Fußpflege, med. Fußpflege, Physio, Logo, Ergo…
-...

Unsere Wohnanlage und die dazugehörigen individuellen Leistungen stehen im Anschluss an die Bedarfsermittlung mit Hilfe der Kostenträger (unter Berücksichtigung  der Faktoren zweckmäßig, wirtschaftlich, ausreichend und notwendig) für die Dauer des Aufenthaltes im vereinbarten Umfang zur Verfügung.

Die Leistungen zur Eingliederungshilfe sind frei wählbar und können somit auch von externen Anbietern in Anspruch genommen werden.

Bezugnehmend auf § 123 Abs.2 SGB IX ist es unser Ziel einer stationären Unterbringung so lange als möglich entgegenzuwirken und das größtmögliche Maß an Autonomie zu erhalten.

Der Verbleib in unseren Häusern und die Nutzung unserer Angebote ist nicht auf einen maximalen Zeitraum begrenzt. Viele der Menschen, die bei uns leben, verweilen bis zu der unabwendbaren Verlegung in ein Altenheim, oder bis zum Tod in unserer Einrichtung. Auch kann es aufgrund individueller Gegebenheiten zu Verlegungen in andere Einrichtungen kommen. Maßgeblich für die Dauer der Maßnahme ist der Gesundheitszustand oder aber die Sicherstellung der Versorgung im Rahmen unserer Möglichkeiten. Unsere Bewohner nach bestem Wissen und Gewissen, zu deren eigenem Wohl versorgt zu wissen, ist eines unserer größten Anliegen.

Nichtsdestotrotz behalten wir uns vor, Maßnahmen deren Verlauf nicht tragbar oder zum Schutze dritter nicht fortführbar ist, in Absprache mit den zuständigen Stellen zu beenden.

Jeder Bewohner wird mit Hilfe eines Stammdatenblattes erfasst und erhält eine persönliche Akte. Hierin werden alle wichtigen und notwendigen Unterlagen, persönliche Dokumente und sonstige Schriftstücke aufbewahrt. Des Weiteren wird das bei der Aufnahme festgesetzte Maß und der Umfang an Versorgung festgehalten, sowie interne Informationen dokumentiert.

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen und Eigenheiten unserer Bewohner gerecht zu werden arbeitet unsere Einrichtung in viele Richtungen offen und situationsorientiert. Der Großteil unseres Angebots wird auch durch unsere Fachkräfte geleistet.  Sofern dies jedoch durch den einzelnen Bewohner gewünscht, können auch Angebote externer Anbieter in Anspruch genommen werden. Aktuell arbeiten wir mit folgenden Institutionen zusammen:

-Sozialstationen und ambulante Pflegedienste
-Physiotherapieeinrichtungen und Physiotherapeuten
-Allgemeinmediziner und Fachärzte
-Haus Gräfenstein
-Psychiatrische Institutsambulanz des städtischen Krankenhauses Pirmasens
-Apotheken und Medizinische Hilfsmittelanbieter
-Fußpflege sowie medizinische Fußpflege, Friseur…
-Logopäden und Ergotherapeuten

Grundsätzliche Aufnahmevoraussetzung in unserer Einrichtung ist der Wille und die Bereitschaft des Einzelnen sich auf das Wohnen in einer Gemeinschaft und die Inanspruchnahme verschiedenster Hilfsangebote im geschützten Rahmen einzulassen.  Ein erstes Kennenlernen, die Vorstellung unserer Anlage und das Offenlegen von Wünschen, Vorstellungen, Erwartungen und des Bedarfs geschieht dann im zweiten Schritt. Sollten diese Beiderseits umsetzbar sein steht einer Aufnahme nicht mehr viel im Wege.

Zusätzlich bieten wir bei Interesse auch die Möglichkeit einer Probephase, welche die letztliche Entscheidung zur Aufnahme bzw. etwaige Zweifel, Bedenken oder sonstige Unschlüssigkeit beiderseits ausräumen kann.

Sollte die Entscheidung für eine Aufnahme fallen erfolgt das übliche Aufnahmeprozedere.

-Anlegen eines Datenblatts mit allen notwendigen Informationen zur Person, Angehörigen, Notfallkontakten, Vorgeschichte etc…
-Klärung der weiterführendenden medizinischen Versorgung (Ärzte, Apotheken, Sozialstationen…)
-Klärung der Kosten ggf. Absprachen mit den Kostenträgern, Ämtern, Behörden.
-Ggf. Anmeldung bei externen Hilfeerbringern
-Allgemeine Unterweisung- Rufanlage, Essenszeiten, Vorgehen in Notsituationen, sofern gewünscht Vorstellung der anderen Bewohner… -innerhalb der Anlage.
-Ummeldung/ Anmeldung bei der Meldebehörde.

Unser bisheriges Einzugsgebiet beschränkte sich überwiegend auf die Stadt Pirmasens, Stadt Zweibrücken und den Landkreis Südwestpfalz. Nur vereinzelt kam es im Laufe der Jahre auch zu Aufnahmen aus anderen Kreisen, Bundesländern oder aber auch anderen Ländern. Voraussetzung hierfür ist jedoch eine verbindliche und dauerhafte Kostenzusage der zuständigen Behörde.

Selbstzahler  > Angehörige > Betreuer

öffentliche Kostenträger (Stadt oder Kreis) > Angehörige > Betreuer

Sollten öffentliche Kostenträger für die Finanzierung involviert sein müssen verschiedene Anträge gestellt und Überprüfungen stattfinden.  Infolgedessen kommt es zur Klärung des Bedarfs und der Bewilligung eines individuellen Budgets.

Sowohl das Mietverhältnis als auch die durch uns ausgeführten Dienstleistungen können jederzeit und je nach aktueller Lebenssituation im Rahmen einer ebenfalls sehr individuellen Kündigungsfrist beendet werden. Da die Plätze in unserem Haus sehr begehrt sind und es oftmals zu längeren Wartezeiten für die Aufnahme in unserer Einrichtung kommt, bitten wir um eine rechtzeitige Information und schriftliche Kündigung des Vertrages mit uns.

JAHRE
SOLL MAN NICHT
ZÄHLEN, SONDERN
ERLEBEN.

OSKAR STOCK

 

WOHNANLAGE GRÄFENSTEINER LAND I MARIE-JUCHACZ-STR. 54-56 I D-66976 RODALBEN

TELEFON: +49 (0) 6333 - 274491 I EMAIL: INFO@WOHNANLAGE-GRAEFENSTEINER-LAND.DE

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen